Personalentwicklung und Chancengleichheit - Förderung und Weiterentwicklung

Spaß an der Arbeit, neue Wege einschlagen, sich weiterentwickeln und neue Ziele erklimmen. Die Personalentwicklung (PE) in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg umfasst Maßnahmen der Bildung sowie Förderung, um im Berufsleben perfekt aufgestellt zu sein und sich kontinuierlich weiterzuentwickeln zu können.

Die Auswirkungen des demografischen Wandels und die strukturellen Anpassungen, die der Landeskirche bevorstehen, erhöhen die Anforderungen an die Personalarbeit und somit an die Personalentwicklung auf allen Ebenen in der Landeskirche. Personalentwicklungsgespräche sind hierbei ein entscheidendes Führungsinstrument, um diesen gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden.

 
 
 
 
 
Büroarbeit
Für Mitarbeitende more_vertical
Für Mitarbeitende close

Sie sind Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und suchen nach Informationen rund um das Personalentwicklungsgespräch? Dann sind Sie hier richtig.

 
Termine in Wochenplaner eintragen
Für Vorgesetztemore_vertical
Für Vorgesetzteclose

Sie sind Personalverantwortliche bzw. Personalverantwortlicher und möchten demnächst Personalentwicklungsgespräche führen? Hier finden Sie alle nötigen Informationen und Materialien.

 

Unsere nächsten Veranstaltungen

 
  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Das ganze Kirchenjahr als App

    Seit drei Jahren gibt es das liturgische Angebot „kirchenjahr-evangelisch.de” im Internet. Nun wurde das Angebot um eine App erweitert: „Kirchenjahr evangelisch“ ist ab sofort im AppStore und bei GooglePlay erhältlich.

    Mehr

  • „Zum Wohle und Nutzen der Menschen“

    Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich beim Jahresempfang der evangelischen Landeskirchen in Stuttgart für einen europäischen Weg der Digitalisierung ausgesprochen.

    Mehr

  • Prüfsteine für die Digitalisierung

    Die evangelischen Landeskirchen in Baden und Württemberg sowie Vertreter aus der Politik haben sich dafür ausgesprochen, nicht nur die wirtschaftlichen Chancen der Digitalisierung zu betrachten. Es gelte verstärkt die Chancen und Gefahren dieser Entwicklung für den einzelnen Menschen in den Blick zu nehmen, betonten sie.

    Mehr